Adonische Angela

Heute hab ich mich zu einem unschuldigen Mädchen gelegt wie ans Ufer eines weißen Ozeans, wie in die Mitte eines glühenden Sterns von ruhevoller Bahn.

Aus ihrem Blick, unendlich grünen, wie trockenes Gewässer fiel das Licht in transparenten tiefen Kreisen frischer Kraft.

Ihre Brüste wie ein Feuer zweier Flammen glühten in zwei Regionen aufgerichtet, und in einem Doppelstrom gelangte es an ihre Füße groß und hell.

Ein goldnes Klima ließ frühzeitig ihres Leibes tageshelle Längen reifen, ihn mit weit verzweigten Früchten füllend und geheimer Glut.

Pablo Neruda