Karlspreis 2016

24.12.2015

Der Karlspreis geht im kommenden Jahr an Papst Franziskus (79).

Er sei eine „Stimme des Gewissens“ heißt es in der Begründung. Kurz nach Amtsantritt hatte der Papst Lampedusa besucht und damit Europa an die Pflicht zur Solidarität erinnert.

Verliehen wird der Preis 2016 in Rom statt in Aachen.

Quelle: Bild.de