Massenpanik

Schon schlimm, was passieren kann wenn eine Massenpanik ausbricht.

Da wollten sich die Menschen vermutlich das vermeintliche Geld krallen und haben dabei dutzende totgetrampelt … Ich weiß schon, warum ich solche Massenaufläufe meide.

Bei einer Massenpanik sind am Silvesterabend in Shanghai mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen. 47 wurden verletzt, wie die Behörden der ostchinesischen Hafenmetropole mitteilten. 13 Schwerverletzte seien noch nicht außer Lebensgefahr, meldete der China News Service. Die Katastrophe begann 25 Minuten vor dem Jahreswechsel auf dem von Menschenmassen überfüllten Chen-Yi-Platz am Bund, der berühmten historischen Uferpromenade am Huangpu-Fluss.

Viele Menschen stürzten übereinander, wurden niedergetrampelt und eingequetscht. „Ich zog Leute heraus, aber unter ihnen lagen noch mehr“, schilderte ein Augenzeuge das Geschehen in chinesischen sozialen Medien. „Sie waren bewusstlos oder sogar erstickt. Ihre Gesichter waren blau und grün.“ Helfer bemühten sich verzweifelt, Opfer wiederzubeleben. Die Toten sind 25 Frauen und 11 Männer im Alter von 16 bis 36 Jahren.

Quelle: http://www.n-tv.de/panorama/Neujahrsgeld-loest-Massenpanik-aus-article14241706.html

3 Kommentare zu „Massenpanik

  1. Bleibt der Gedanke, dass zu viele Menschen eine Art Ellenbogenmentalität haben..“..ganz gleich, was mit den Menschen um mich herum ist, ich will dieses Geld..“

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.