Bildungs- und Teilhabepaket

Kennt ihr das sogenannte Bildungs- und Teilhabepaket?

Von der stets grinsenden Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Ursula von der Leyen, als genialer Schachzug angepriesen – um unter anderem Kindern aus Hartz IV Familien Musikunterricht zu ermöglichen.

Aber wenn man ein solches Angebot in Anspruch nehmen möchte, stellt man schnell fest, dass es auch nur wieder heiße Luft ist. Von den monatlichen Kosten von knapp 50 Euro trägt das Bildungspaket stolze 10 Euro, wirklich Klasse.

Vielleicht kann Frau von der Leyen ja auch mal ein paar Musiklehrer in der Nähe empfehlen, welche für 10 Euro im Monat zu haben sind …