Was wollen die Griechen eigentlich?

Haben die Menschen in Griechenland immer noch nicht begriffen, dass sie ohne das ausländische Kapital schon längst am Arsch wären?

Und wenn man sich Geld borgt, muss man auch Bedingungen erfüllen.

Weder Deutschland, noch die Kanzlerin sind Schuld an der griechischen Misere – das ist dort immer noch nicht in den Köpfen angekommen.

4 Kommentare zu „Was wollen die Griechen eigentlich?

  1. Natürlich. Deutschland ist Exportland. Wo wären wir wenn unsere Käufer Pleite gehen? Dann müssten wir uns ja gleich selber finanzieren. Ach klar das machen wir ja schon. Subvention wie im Sozialismus. Eine Riesenblase die irgendwann platzt. Dann steh uns bei lieber Finanzgott.

    Gefällt mir

    1. Hi Frank,

      da mag ja vieles Richtiges daran sein. Und ganz sicher stecken auch viele mir unbekannte Interessen hinter dieser Hilfsaktion …

      Aber das ändert ja nun einmal nichts daran, dass nicht Deutschland – sondern Griechenland an dieser Situation Schuld ist.

      Die Auflagen sind hart, aber wohl unumgänglich.

      Gefällt mir

  2. Mir geht das ganze Gehabe der Grischen auch auf den Nerv,
    und ich hätte sie schon lange Pleite gehen lassen!!

    Aber mal ganz ehrlich, es war doch von Anfang an klar, dass die Südländer in der EU niemals mit den anderen Ländern mithalten können.

    LG an dich
    Conchi

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.